Zum Inhalt springen

Die 5 besten Serien auf Amazon Prime Video 

Lust auf Krimi, Drama oder Comedy? Streaming-Anbieter Amazon Prime Video hat von Krimi-Dramedy bis Splatter-Komödie alles im Angebot, was Serienfans sich wünschen. Wir stellen fünf Highlights vor, die sich im Juni 2023 besonders lohnen.

consultant staffel 1 (Quelle: Amazon)

The Consultant (Staffel 1)

Von Karrierekillern und Seifenkisten“

In „The Consultant“ spielt Charakterdarsteller Christoph Waltz erneut alle an die Wand – diesmal als zwielichtiger und äußerst bedrohlicher Unternehmensberater.

(Quelle: Amazon)

Worum geht’s? Der Spiele-Entwickler CompWare mit Sitz in Los Angeles kämpft um sein Fortbestehen, als Gründer Sang Woo von einem Kind in seinem Büro erschossen wird. Kurz darauf taucht ein Berater namens Regus Patoff (Christoph Waltz) auf und übernimmt die Leitung des Studios. Mit ihm entsteht ein Klima der Angst, der Konkurrenz und des Misstrauens unter den jungen Angestellten. Und er scheint nicht nur etwas mit dem Mord an Sang Woo zu tun zu haben, sondern kann aus unerfindlichen Gründen keine Treppen steigen. Spätestens hier nimmt die Staffel spannende Wendungen und lebt vor allem von der einnehmenden und faszinierenden Art von Christoph Waltz als Regus Patoff.

Bekannte Gesichter: Christoph Waltz (Django Unchained, Inglourious Basterds, The Consultant), Brittany O’Grady (The White Lotus, Little Voice), Ed Amatrudo (Bad Boys, Nashville, Hillbilly Elegy).

Schon gewusst? Der mysteriöse Regus Patoff bleibt dem Zuschauer ein Rätsel. Wer genau aufpasst, findet aber schon in der ersten Folge einen Hinweis auf die Herkunft seines merkwürdig anmutenden Namens. Eine Seifenkiste mit dem Aufdruck „Reg. US. Pat. Off“ (Registered U.S. Patent Office) verrät, dass es sich höchstwahrscheinlich um eine falsche Identität handelt.

Geeignet für Fans von: doppelbödigen Geschichten mit Twists und übernatürlichem Flair

Nicht geeignet für: alle, die ausgeprägte Unternehmenshierarchien schon im eigenen Berufsleben ausreichend miterleben oder Christoph Waltz nicht mögen.

Highlight: Die überragende Performance von Christoph Waltz.

WerStreamt.es?: Amazon Prime Video (in Prime-Abo enthalten)


Die Unzertrennlichen / Dead Ringers (Staffel 1) 2023

Das doppelte Lottchen der Geburtshilfe“

Rachel Weisz überzeugt in einer fulminanten Doppelrolle und rückt in „Die Unzertrennlichen“ wichtige Themen zurück in das gesellschaftliche Bewusstsein.

(Quelle: Amazon)

Worum geht’s? Die Zwillingsschwestern Beverly und Elliot Mantle (in einer Doppelrolle gespielt von Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz) gleichen sich nicht nur äußerlich, beide sind auf Geburtshilfe spezialisierte Ärztinnen und teilen sich nicht nur den Job, sondern auch so manchen Liebhaber. Dabei unterscheiden sie sich charakterlich so stark, wie sie sich äußerlich ähneln. Harmonie und Zwietracht liegen in der Beziehung der extrovertierten Elliot und der ruhigen Beverly stets eng beieinander. Sowohl im medizinischen Bereich, in dem das Pärchen manch moralische Grenze auslotet, als auch im spannungsgeladenen Privatleben.

Bekannte Gesichter: Rachel Weisz (Die Mumie, Der ewige Gärtner, The Lobster: Eine unkonventionelle Liebesgeschichte), Britne Oldford (The Umbrella Academy, American Horror Story, Free Guy), Poppy Liu (Better Call Saul, Hacks, Sunnyside)

Schon gewusst? Die aus sechs Folgen bestehende Serie „Die Unzertrennlichen“ basiert auf dem gleichnamigen Body-Horror-Film von David Cronenberg von 1988. Hier bilden allerdings zwei Männer das Gynäkologen-Zwillingspaar Beverly und Elliot Mantle, verkörpert von Jeremy Irons. Ein wichtiger Unterschied: Durch den Wechsel auf zwei Ärztinnen, eine mit unerfülltem Kinderwunsch, gewinnen Handlung und Problematik an Nähe und Dringlichkeit.

Geeignet für Fans von: spannungsgeladenen Verwirrspielen mit Gänsehaut-Garantie und dunkler „Das doppelte Lottchen“-Thematik.

Nicht geeignet für: Zuschauer, die mit Serien wie „Private Practice“, „Grey’s Anatomy“ und Co. nichts anfangen können.

Highlight: Rachel Weisz, die die Doppel-Hauptrolle erstklassig differenziert spielt.

WerStreamt.es?: Amazon Prime Video (in Prime-Abo enthalten)


Homecoming (Staffel 2)

Ein äußerst holpriger Heimweg“

Traumatisierte Soldaten, mysteriöse Gedächtnisverluste und ein merkwürdiges Unternehmen: Homecoming erzählt eine mitreißende Geschichte im Stil von „True Detectives“.

(Quelle: Amazon)

Worum geht’s? Im Zentrum der Serie „Homecoming“ steht das zwielichtige fiktive Unternehmen „Geist“, das mit dem sogenannten Homecoming-Programm traumatisierte US-Soldaten nach ihrer Rückkehr und bei der Wiedereingliederung begleitet. Was zunächst nach einem hehren Ziel klingt, wird schnell in Frage gestellt, denn immer wieder tauchen Personen rund um Homecoming auf, die ihr Gedächtnis verloren haben. In Staffel 2 startet der Zuschauer mit der neuen Protagonistin Jackie (Janelle Monáe), die ohne Erinnerungen an ihre Vergangenheit in einem Boot mitten auf einem See aufwacht. Sie versucht herauszufinden, wer sie ist und was es mit Homecoming auf sich hat. Jackies Geschichte wird mitreißend und mit einigen Überraschungen erzählt und beantwortet darüber hinaus einige Fragen, die noch aus Staffel 1 offen sind.

Bekannte Gesichter: Janelle Monáe (Glass Onion, Harriet, Moonlight, Hidden Figures), Hong Chau (Downsizing, The Whale, Watchmen), Chris Cooper (Boston Strangler, Die Bourne Identität, Irresistible)

Schon gewusst? „Homecoming“ arbeitet mit verschiedenen Symbolen, deren Ursprung sowohl im religiösen als auch im esoterischen Bereich liegen. In Szenen mit der Psychologin Heidi Baumgarten aus Staffel 1 begegnen dem Zuschauer immer wieder das Symbol des Fisches – etwa in Form von Aquarien, in Teilen von Gesprächen und in genannten Orten. Die Abteilungen des Geist-Unternehmens sind hingegen einheitlich nach unterschiedlichen Arten von Bäumen benannt – von Redwood (Mammutbaum) über Manchineel (Manchinelbaum) bis Willow (Weide). Zudem sind auch Palmen in der Serie ein immer wiederkehrendes Thema.

Geeignet für Fans von: vielschichtigen Kriminalstorys mit verschiedenen Perspektiven.

Nicht geeignet für: jeden, der lieber klare Erzählstrukturen bevorzugt.

Highlight: Die eindrückliche Performance von Janelle Monáe, außerdem Folge 4, „Seife“.

WerStreamt.es?: Amazon Prime Video (in Prime-Abo enthalten)


The Boys (Staffel 3)

„Nicht so heroische Superhelden gefährden die Welt

In einer Welt, in der Superhelden eigentlich Bösewichte sind, ist niemand mehr sicher. Zuschauer begleiten „The Boys“ bei ihrem brutalen Kampf gegen das vermeintlich Gute.  

(Quelle: Amazon)

Worum geht’s? Die Comicverfilmung „The Boys“ ist der brutale und düstere Gegenentwurf zu Marvel, DC und Co.: Sie zeigt ein fiktives Superhelden-Universum im modernen Amerika, in dem die meisten „Supes“ aber alles andere als heldenhaft auftreten. Drogenmissbrauch, exzessive Gewalt und Intrigen sind unter den Helden an der Tagesordnung. So kommen nicht selten auch Zivilisten wie Billy Butcher und Hughie Campbell zu Schaden. Die beiden tun sich aus ihrer Wut heraus mit ein paar anderen gescheiterten Existenzen zu einer Art Bürgerwehr zusammen, um die Supes zu besiegen. Ein scheinbar unmögliches Unterfangen, wenn man selbst keine Superkräfte hat. In Staffel 3 arbeiten Butcher und Hughie für die Regierung und suchen nach Amerikas erstem und bis dato größtem Superhelden, der seit einigen Jahren verschwunden ist. Ihr Plan: Sie wollen Soldier Boy als Waffe gegen den übermächtigen Supe-Anführer Homelander einsetzen.  

Bekannte Gesichter: Karl Urban (Dredd, Thor: Ragnarok, Riddick), Jack Quaid (The Hunger Games, Oppenheimer, Scream), Karen Fukuhara (Suicide Squad, Bullet Train, Stray).

Schon gewusst? Obwohl die TV-Serie für viele Zuschauer ein neues Maß an Blood & Gore erreicht hat, musste die Comicvorlage von „The Boys“ für das Fernsehen tatsächlich entschärft werden. Einige Szenen aus den Comics sind so überzogen, dass sie es ziemlich sicher nie ins Fernsehen schaffen. Dafür haben die Showrunner eigene Ideen in „The Boys“ eingebracht. Die haben allerdings nichts mit überbordender Brutalität zu tun: Der Charakter Translucent etwa wurde für die Serie geschrieben und beantwortet dem Zuschauer die Frage, was man mit Unsichtbarkeit so alles anstellen kann (wenn man kein guter Mensch ist). 

Geeignet für Fans von: Gore, Splatter und brutalen Szenen, einer unterhaltsamen und mitunter fesselnden Story, aber wenig echtem Tiefgang.

Nicht geeignet für: alle, die mit unnötiger Gewalt nichts anfangen können.  

Highlight: Anthony Starr als vollkommen wahnsinniger Homelander und Folge 6, „Herogasm“

WerStreamt.es?: Amazon Prime Video (in Prime-Abo enthalten)


Luden: Könige der Reeperbahn (Staffel 1) (2023) 

Cool Kids: Auf der Reeperbahn nachts in den 80ern

Sie waren cool, sie waren gefährlich, sie hielten sich für die ganz Großen: „Luden“ begleitet den schönen Klaus und seine zwielichtigen Freunde beim Aufstieg zu namhaften Zuhältern auf der Reeperbahn der 80er.

(Quelle: Amazon)

Worum geht’s? Die Serie aus Deutschland widmet sich dem derben Treiben auf der Hamburger Reeperbahn in den Achtzigern. Im Mittelpunkt steht der Aufstieg des Luden (Zuhälters) Klaus, der von einem eigenen „Studio 54“ auf der Reeperbahn träumt, die Nutella-Bande gründet und in Konflikt mit dem etablierten „GMBH“-Kartell gerät. Die sechs Folgen zeigen auf der einen Seite das harte Leben auf dem Kiez, auf der anderen Seite den Traum von Klaus und seinen Kumpels, zu großen Nummern unter den Hamburger Luden aufzusteigen. Ein ruppiger Trip voller zotiger Sprüche, Sex und Gewalt. 

Bekannte Gesichter: Aaron Hilmer (Im Westen nichts Neues, Das schönste Mädchen der Welt), Jeanette Hain (Der Vorleser, Faking Hitler, Babylon Berlin), Henning Flüsloh (Tatort, Blutige Anfänger).

Schon gewusst? Die Geschichte des Film-Luden Klaus beruht auf wahren Ereignissen rund um den Ex-Zuhälter Klaus Barkowsky, der schließlich als Lamborghini-Klaus bekannt wurde. Gespielt wird er in „Luden: Könige der Reeperbahn“ von Aaron Hilmer, der in der Oscar-gekrönten Netflix-Fassung von „Im Westen nichts Neues“ Albert Kropp mimt. 

Geeignet für Fans von: Milieu-Dramen wie „4 Blocks“ und für alle, die einen Einblick in das dunkle Hamburg der Achtziger Jahre erhalten möchten.

Nicht geeignet für: Zuschauer, denen reale Dramen zu nahe gehen.  

Highlight: Die mit einem Bambi und dem Grimme-Preis ausgezeichnete Jeanette Hain als drogenabhängige und erfahrene Prostituierte Jutta, die einerseits Klaus an die Hand nimmt, sich andererseits aber schonungslos gegenüber ihren jüngeren Kolleginnen zeigt und auch selbst viel einstecken muss. 

WerStreamt.es?: Amazon Prime Video (in Prime-Abo enthalten)

  • Linda Schult
  • Linda Schult

    Linda begann ihre berufliche Laufbahn vor mehr als 15 Jahren als Spiele-Redakteurin und beschäftigt sich auch heute noch am liebsten mit den Themen Games, Technik, Popkultur und Lifestyle.

Weitere Streaming-Empfehlungen

Taylor Swift The Eras Tour
Taylor Swift: The Eras Tour

Auf Disney+ läuft ab sofort der Konzertfilm „Taylor Swift: The Eras Tour (Taylor's Version)" mit bisher unveröffentlichten Performances, die es nicht im Kino zu sehen…

Raymond Ray Photo 1
Raymond & Ray

Zwei Halbbrüder kommen sich durch die Beerdigung ihres herrischen Vaters wieder näher. Doch die alten Wunden sitzen tief und führen zu ungeahnten Konflikten.

Gordon Cormier and Robert Falconer in Avatar - Der Herr Der Elemente (2024)
Avatar – Der Herr der Elemente

Der als Avatar bekannte Junge Aang muss vier elementare Kräfte beherrschen, um eine Welt im Krieg zu retten, und einen skrupellosen Feind besiegen, der dies…

Die Schlange von Essex

Im viktorianischen London schließt sich eine Witwe mit dem örtlichen Pfarrer zusammen, um der Legende einer mythischen und tödlichen Schlange nachzugehen.

three thousand years of longing amazonprime 1
Three Thousand Years Of Longing

“Three Thousand Years Of Longing” ist ein bildgewaltiges und skurriles Erwachsenen-Märchen mit diversen Schreckmomenten und überzeugenden Hauptdarstellern.

Die Ausgrabung

„Die Ausgrabung“ ist ein britisches Filmdrama, das auf wahren Begebenheiten beruht. Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges machen eine Witwe und ein Hobbyarchäolge eine geschichtsträchtige…